25 Feb

Droo-Kuchen

Veröffentlicht von Jacey Derouich  - Kategorien:  #arabische Kuchen und Desserts




Droo-Kuchen (9)
 


Lange, lange habe ich dieses Rezept schon in meiner Sammlung, aber ich habe mich bisher noch nicht "getraut" es zu testen, da ich mich mit dem Droo-Pulver (eine Hirseart) nicht anfreunden konnte.
 


Droo-Kuchen (1)

Nun hab ich es endlich gewagt und ich muss sagen, ich bin begeistert! Der Kuchen schmeckt viel besser, als ich es je gedacht habe.





Zutaten für eine große Backform:

200 g Sorgho (Droopulver)
100 g Mehl
200 g Zucker
200 ml Milch
150 ml Oliven- oder Speiseöl
4 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
100-150 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse




Droo-Kuchen (2)

Eier, Zucker und Vanillezucker zu einer cremigen Masse mit dem Mixer aufschlagen.

Droo-Kuchen (4)

Etwas von der Milch und dem Öl untermischen. Ölart nach Geschmack wählen ;)

Droo-Kuchen (3)

Mehl, Backpulver und Droopulver mischen.

Droo-Kuchen (5)

Nach und nach unter den Teig rühren. Restliche Milch, Öl und gemahlene Nüsse zufügen.

Droo-Kuchen (6)

Form fetten und mit Dekonüssen auslegen. Teig einfüllen.

Droo-Kuchen (7)

Bei 160 Grad Ober- Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 20-30 Minuten backen.

Ist bei mir ein sehr saftiger Nusskuchen geworden. 




Droo-Kuchen (8)

 

Kommentiere diesen Post

Anne 02/25/2014 17:10

Hallo, in der Rezeptangabe steht was von gemahlenen Mandeln oder Nüssen, die dann im Rezept aber nirgends mehr auftauchen. Oder sind damit die Dekonüsse gemeint? Aber die sind ja nicht gemahlen.

Jacey Derouich 02/25/2014 19:06



Hallo,


danke für den Hinweis, war irgendwie in der Beschreibung verloren gegangen. Ist jetzt geändert :)



Archive

Über das Blog

Viele leckere Rezepte aus der tunesischen und arabischen/orientalischen Küche! Viel Spaß beim Nachkochen und Shahiya Tayba!