30 Oct

Kalb ellouz

Veröffentlicht von Jacey Derouich  - Kategorien:  #arabische Kuchen und Desserts




Harissa2
 


Bei dieser Leckerei streiten sich mal wieder die Geister, wie es denn nun richtig heißt. Heißt es kalb ellouz oder harissa bel louz. Viele Namen und meistens immer genau die gleichen Zutaten. Da ich mein harissa bel louz, neben Mandeln, auch mit Datteln zubereite, habe ich mich bei dieser Variante für den Namen kalb ellouz entschieden.



Zutaten:

500 g Grieß (medium)
750 g Zucker
100 g Butter
150 ml Orangenblütenwasser
50 g gemahlene Mandeln
ganze Mandeln zur Deko
Salz



Harissa2 (4)
 

Butter schmelzen, leicht abkühlen lassen und mit dem Grieß, 250 g Zucker und einer Prise Salz mischen. Die Masse gute 10 Minuten in den Händen hin und her rubbeln. Ein wenig Wasser über den Teig tröpfeln und dann das Orangenblütenwasser leicht einkneten. Schüssel abdecken und 12 Stunden ruhen lassen, damit der Grieß quellen kann.

Harissa2 (3)


Für den Sirup 500 g Zucker mit 500 ml Wasser aufkochen. 30 Minuten köcheln lassen und dann abkühlen. Ggf. etwas Orangenblütenwasser zufügen, wobei ich es persönlich zu stark aromatisiert finde.

Harissa2 (5)


Eine Form (20x20 cm oder 20 cm Durchmesser) fetten und die Hälfte des Teigs einfüllen.

Harissa2 (6)


Glatt streichen und die gemahlenen Mandeln darüber streuen.

Harissa2 (7)


Restlichen Teig darauf verteilen.

Harissa2 (8)


Mit Mandeln dekorieren und leicht die späteren Einschnitte markieren. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- Unterhitze 25-30 Minuten backen.

Harissa2 (9)


Aus dem Ofen holen und an den Markierungen komplett einschneiden. Sirup darüber gießen und nochmals 5 Minuten in den ausgeschalteten Backofen stellen.

Harissa2 (2)


Gebäck am besten über Nacht ziehen lassen.

Normalerweise sollte das Gebäck oben gleichmäßig gebräunt sein, aber mein Backofen war auf Safari und hat eine Streifenoptik gezaubert, was auch irgenwie witzig aussieht!




Harissa2 (10)



 

Kommentiere diesen Post

natalija.yasmina.over-blog.de♥ 11/04/2011 07:47


Huuuuunger ! :s sieht so lecker aus :)


Archive

Über das Blog

Viele leckere Rezepte aus der tunesischen und arabischen/orientalischen Küche! Viel Spaß beim Nachkochen und Shahiya Tayba!