24 Apr

Mlaoui

Veröffentlicht von Jacey Derouich  - Kategorien:  #arabische Hauptgerichte




DSC02969
 


Gerade habe ich den Basisteig gepostet (Rezept siehe hier) und zeige nun, wie man ihn zu Mlaoui weiterverarbeiten kann.



Teig2

Teig auseinanderziehen, bis eine kreisrunde Fläche entsteht. Finger immer gut ölen, bzw. weiteres Öl zum glattstreichen verwenden, damit der Teig geschmeidig bleibt.

Mlaui (2)


Obere Seite bis zur Hälfte umschlagen und die untere Hälfte darauf klappen. Man kann ggf. auch zwischen die Schichten etwas Grieß streuen, damit es nicht ganz so zusammenklebt. (Muss man aber nicht!)

Mlaui (3)


Jetzt von einer Seite in die Mitte falten und die Andere darauf klappen, so daß ein kleines Päckchen entsteht.

Mlaui (5)


Zur Seite legen und kurz ruhen lassen.

Mlaui (6)


Päckchen etwas andrücken und wieder mit geölten Fingern den Teig in alle Richtungen ziehen und schieben, damit er doppelt oder dreifach so groß wird.

Mlaui (7)


Eine Pfanne erhitzen und minimal ölen. Teig hineingeben und von beiden Seiten goldgelb backen. Er geht dabei etwas auf!

Mlaui


Wenn ein Mlaoui gut gelungen ist, dann sollten mehrere Schichten zu sehen sein, wenn man das fertige Stück zerbricht!

Man kann nun entscheiden, ob man sie süß mit Butter, Zucker oder Honig ißt, oder sie deftig mit einer roten Soße, Thunfisch, Käse oder Sonstigem füllt!
 



DSC02968



 

Kommentiere diesen Post

Leonie 07/24/2019 16:50

Habe diesen Blog eben gefunden weil ich nach Rezepten für Pistazien Pralinen gesucht habe. Mein tunesischer Kollege bringt ab und zu welche mit und ich will sie unbedingt selbst machen. Und dann stolpere ich hier zufällig über dieses Rezept. Ich war vor 15 Jahren im Urlaub in Tunis und suche seit dem nach diesem Rezept. Ich freue mich schon es jetzt endlich auszuprobieren. Ich habe immer nach Pfannkuchen gesucht ;) vielen Dank für diese tollen Rezepte!

Jacey Derouich 07/26/2019 11:48

Super :) das freut mich! Viel Spaß beim Nachkochen!

Archive

Über das Blog

Viele leckere Rezepte aus der tunesischen und arabischen/orientalischen Küche! Viel Spaß beim Nachkochen und Shahiya Tayba!