31 Aug

Sellou

Veröffentlicht von Jacey Derouich  - Kategorien:  #arabische Kuchen und Desserts

 

 



 


Und hier kommt auch schon das nächste Dessert, welches sich wunderbar für die Ramadanzeit eignet.
Es ist nicht schwer, allerdings benötigt man auch für dieses Rezept etwas Geduld.

 


Zutaten:

300 g Mehl
200 g Mandeln
100 g Sesam
150 g Puderzucker
120 g Butter
100 g Honig
1 Tl. Anis
1/2 Tl. Zimt
Prise Salz

 





Zuerst füllt man das Mehl in eine Auflaufform und heizt den Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vor. Das Mehl muss nun 45 Minuten backen. Dabei ca. alle 5 Minuten durchrühren, damit es nicht anbrennt.



In der Zwischenzeit in einer beschichteten Pfanne Mandeln, Sesam und Anis ca. 15-20 Minuten rösten.



Von der Masse nun ca. 2/3 in der Küchenmaschine fein mahlen. Zimt, Salz und Puderzucker zufügen. Rest grob hacken und ebenfalls zufügen.



Nun das gebackene Mehl untersieben und alles wieder gut vermengen. Butter zerlassen und mit dem Honig in die Masse rühren.



Die Masse sollte nicht zu fest und nicht zu locker sein, so daß man sie schön formen und dekorieren kann.

Traditionell wird Sellou mit Puderzucker und Mandeln verziert....






 

 

 

Kommentiere diesen Post

Xamantao 09/01/2009 20:26

Man könnte denken, während Ramadan knabbern, schlabbern und lutschen die Leute die ganze Nacht leckere Sachen *grins*. Ist das bei Dir nicht so?

Jacey Derouich 09/04/2009 14:12


Hi Xammi.... jaaaa genau so ist es eigentlich auch... Ich selber mache das ja nicht (macht ja nur mein Mann), aber manchmal muss ich schon schmunzeln, denn im Prinzip wird ja das Essen von tagsüber
nur nach Nachts verschoben :)

LG
Jacey


Archive

Über das Blog

Viele leckere Rezepte aus der tunesischen und arabischen/orientalischen Küche! Viel Spaß beim Nachkochen und Shahiya Tayba!