24 Mar

Harissa bel louz

Veröffentlicht von Jacey Derouich  - Kategorien:  #arabische Kuchen und Desserts

 

 

 


 


Sehr lecker, frisch und fruchtig ist die Harissa bel louz. Mein Rezept bezieht sich auf ein Blech mit der Größe 40x26 cm, so daß gleich eine ganze Großfamilie satt wird....
 


Zutaten Teig:

250 g gemahlene Mandeln
250 g gemahlene Haselnüsse
400 g Datteln
200 g Zucker
300 g feiner Gries
2 Päckchen Vanillezucker
6 Eier
100 g Margarine
500 ml Milch
geriebene Orangenschale
Mandelaroma
Orangenblütenwasser
1,5 Tl. Backpulver
Prise Salz

 


Zuerst einen Topf leicht erhitzen und darin den Gries rösten. Nach ein paar Minütchen die Butter zufügen und insgesamt ca. 10 Minuten rösten. Milch zugießen, gut umrühren und ein paar Minuten quellen lassen.

 

In einer Schüssel Eier, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Salz und je etwas Orangenschale, Mandelaroma und Orangenblütenwasser gut vermischen und mit einem Schneebesen aufschlagen. Den leicht gequollenen Gries unterrühren und zum Schluß die gemahlenen Mandeln und Haselnüsse, sowie die in kleine Stücke geschnittenen Datteln, unterheben.

Backblech ölen, Backofen vorheizen und bei 180 Grad Umluft ca. 20-30 Minuten goldbraun backen.

In der Zwischenzeit einen Sirup herstellen.

 


Zutaten:

400 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
4 Eßl. Orangensaft
2 Eßl. Zitronensaft
500 ml Wasser



 

Alles gut verrühren, aufkochen lassen und für ca. 30 Minuten auf mittlerer Hitze einkochen lassen.
Harissa aus dem Ofen nehmen, ganz kurz abkühlen lassen und in Quadrate schneiden.
Nun ca. 1/3 des Sirups über dem Kuchen verteilen, mit Alufolie bedecken und ziehen lassen. Nach einer Weile wieder 1/3 Sirup drüber gießen, ziehen lassen und den Rest verteilen.



Nach dem letzten Sirupguß kann die Harissa mit Haselnüssen, gehackten Mandeln oder Pistazien verziert werden.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken und Dekorieren!

 



 

 

 

Kommentiere diesen Post

Archive

Über das Blog

Viele leckere Rezepte aus der tunesischen und arabischen/orientalischen Küche! Viel Spaß beim Nachkochen und Shahiya Tayba!