15 May

YoYo

Veröffentlicht von Jacey Derouich  - Kategorien:  #arabische Patisserie


 


Wenn man sie sieht, denkt man es wären Donuts.... Sind es aber nicht, denn sie haben einen ganz anderen Geschmack und werden zusätzlich noch in einer Zuckerlösung getränkt. Ich liebe sie, sie machen aber schnell satt....Leider!

 

 


Zutaten:

400 g Mehl
Prise Salz
1/2 Päckchen Backpulver
1 Messerspitze Natron
1 Päckchen Vanillezucker
75 g Zucker
2 Eier
50 ml Öl
50 ml Milch
2-3 Eßl. Wasser

 

 



 

Eier, Öl, Milch und Wasser verquirlen und zu Seite stellen. Restliche Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen. Mulde bilden und die Eiermasse nach und nach hineingießen und langsam alles verkneten. Kugel aus der Masse bilden, mit Folie umwickeln und mindestens 20 Minuten (am besten aber über Nacht) in den Kühlschrank legen.



Teig ca. 1 cm dick ausrollen und entweder mit einem Ausstecher Donutformen ausstechen, oder mit Hilfe eines Glases Kreise ausstechen und in die Mitte ein Loch machen.



Fritteuse erhitzen und die YoYo´s darin von beiden Seiten frittieren bis sie goldgelb sind. Am besten die obere Seite immer mit Hilfe eines Löffels mit flüssigem Öl begießen.



Auf ein Küchencrep legen und kurz abtropfen lassen.




Zutaten Zuckerlösung:

300 g Zucker
750 ml Wasser
1 Zimtstange
Prise Kardamom
Saft einer Zitrone

 


Alles in einen Topf geben und ca. 8 Minuten aufkochen. Leicht abkühlen lassen.



Die abgetropften YoYo´s nun in die Zuckerlösung legen und richtig gut ziehen lassen. Sie müssen sich richtig vollsaugen!!! Sie sind erst etwas matschig in der Zuckerlösung, ziehen aber beim Trocknen noch weiter durch...
 

Auf einen Teller legen und weiter ziehen lassen. Man kann sie direkt nur mit gehackten Mandeln bestreuen, oder sich wie ich wieder beim Dekorieren austoben...




Z.B. Glasur erwärmen YoYo´s eintauchen und dekorieren.....



so....



oder mit Glasur Streifen ziehen, wie hier....

Möglichkeiten gibt es genug und auch bei Kindern kommen diese bunten Leckereien sehr gut an....

 



 

 

 

 

 

Kommentiere diesen Post

Sandy 09/16/2009 17:25

Super, vielen lieben Dank!
Werde sie inschaallah zum Id-Fest backen und einen Tag vorher zubereiten, damit es nicht zu stressig wird. Lasse sie dann gut durchziehen im Sirup. ;-)

LG,
Sandy

Jacey Derouich 09/16/2009 21:02


Gutes Gelingen!

LG
Jacey


Sandy 09/15/2009 12:16

Hallo,

Die sehen ja absolut lecker aus. Würde die gern mal probieren. Aaaaber, kann man die auch am Vortag zubereiten und backen? Schmecken die dann noch oder müssen die frisch sein?

Jacey Derouich 09/15/2009 17:55



Hallo,

sie schmecken auch noch ein paar Tage später, aber dann müsen sie wirklich gut im Sirup gezogen sein, sonst sind sie zu trocken...

Viel Spaß beim Ausprobieren...

LG
Jacey



Archive

Über das Blog

Viele leckere Rezepte aus der tunesischen und arabischen/orientalischen Küche! Viel Spaß beim Nachkochen und Shahiya Tayba!