30 Aug

Halkoum

Veröffentlicht von Jacey Derouich  - Kategorien:  #arabische Patisserie




Halkoum (5)
 


Passend zum Ramadan starte ich meinen Blog mit einer kleinen Süßigkeitenleckerei, dem Halkoum. Ich sage auch immer arabische Gummibärchen dazu, da sie mich sehr stark an den Geschmack erinnern ;)

Es gibt verschiedene Varianten bei diesem Rezept und ich zeige hier jetzt einmal ein Grundrezept, was jeder beliebig nach seinem Geschmack anpassen kann.



Zutaten:

400 g Zucker
1 Glas Maizena Speisestärke
1 Liter Wasser
Saft von einer Zitrone
1 Teeglas Aroma (z.B. Rosenblütenwasser)
Mandeln, Nüsse, Pistazien oder Ähnliches nach Belieben
Lebensmittelfarbe



Halkoum (6)

Zucker, Zitronensaft und Aroma vermischen.


Halkoum (8)

Maizena in etwas Wasser auflösen, so daß sich keine Klümpchen bilden.


Halkoum (10)

Mit etwas Lebensmittelfarbe einfärben.


Maizenamischung zur Zuckermischung geben und mit dem restlichen Wasser auffüllen. Alles gut verrühren.

Halkoum (12)
 

Auf dem Herd nun das Ganze stufenweise erhitzen, bis es leicht köchelt. Dabei ständig rühren, damit nichts anbrennt. So lange köcheln lassen und rühren, bis eine glänzende Paste entsteht. Ca. 30-40 Minuten! Es ist ungefähr fertig, wenn kaum noch Wasserdampf aus dem Topf steigt.

Halkoum (14)

Jetzt nach Belieben ganze oder gehackte Nüsse etc. zufügen.


Normalerweise kommt die Paste jetzt auf eine geölte Unterlage und wird zu einem ca. 2 cm hohen Rechteck geformt.

Halkoum (16)

Ich benutze aber eine leicht geölte Silikonform, da man darin das Ganze leichter lagern kann.

 

Halkoum (3)


Das Halkoum muss nun ca. 24 Stunden ruhen und ich löse es dann nach ein paar Stunden aus der Form, wenn es leicht festgeworden ist.

Halkoum (4)

Jetzt kann es in gleichmäßige Würfel oder Stückchen geschnitten werden und wird dann in Maizena gewendet.


Halkoum

Manchmal steht auch in Rezepten, daß man es in Puderzucker wenden kann, aber ich muss ehrlich sagen, daß das bei mir noch nie geklappt hat, da der Puderzucker sofort durchmatscht.


Halkoum (13)

Fertig ist eine kleine Leckerei für Zwischendurch!!!!





Halkoum (7)




 

Kommentiere diesen Post

Julia 08/05/2011 09:16


Hallo Jacey,
erstmal: dein Blog ist toll!!! Super Rezepte und schön gestaltet!!
Aber das Halkoum ist mir leider so gar nicht gelungen... Ich weiß nicht, woran es lag. Ich konnte es nicht einmal die angegeben Zeit kochen lassen, da es schon nach 5 Minuten total dick war. Und
als es fest war, war es total wässerig außen. Und geschmeckt hat es auch nicht, nur sehr unangenehm stark nach dem Aroma gerochen... :(
LG, Julia


Jacey Derouich 08/06/2011 12:56



Hallo Julia,

danke und freut mich, daß Dir der Blog so gut gefällt... Das mit dem Halkoum ist mir auch manchmal ein Rätsel... Ich weiß selber nicht wo das dran liegen kann. Ist mir auch schon passiert und hab
ich von anderen auch schon einmal gehört :( Mal klappts mal nicht... warum auch immer :( ... Versuche direkt in Tunesien nochmal nachzuforschen, ob mir das jemand erklären kann ;)

LG
Jacey



Sophie 08/31/2010 21:32


I love loukoum!!


Archive

Über das Blog

Viele leckere Rezepte aus der tunesischen und arabischen/orientalischen Küche! Viel Spaß beim Nachkochen und Shahiya Tayba!