02 Nov

Baklawa

Veröffentlicht von Jacey Derouich  - Kategorien:  #arabische Patisserie




Baklawa (4)
 


Baklawa ist eine der bekanntesten Spezialitäten der arabischen Patisserie. Sie schmecken himmlisch, sind aber leider sehr süß und meist ist man schon nach einem Stückchen satt. Man kann sie mit Zuckersirup herstellen, oder wie in diesem Rezept mit einem Honigsirup.
 

 


Zutaten:

1 Paket (15 Blätter) Baklawateig
(bei zu dünnen Blättern ggf. doppelte Menge)

500 g Honig
600 g Mandeln
200 g Haselnüsse
100 g Puderzucker
1 Tl. Zimt
250-300 g Butter
Rosenblütenwasser
 

 



Baklawa (6)

Als erstes die Füllung zubereiten. Dazu die Haselnüsse und 400 g Mandeln fein mahlen. 200 g Mandeln ganz fein hacken. Dieses nun alles zusammen mit Puderzucker und Zimt vermischen.


Baklawa (7)

 

Die Baklawablätter bereit legen und eine runde Form (28 cm Durchmesser) einfetten. Die Butter auflösen und das erste Blatt mit flüssiger Butter einstreichen. Die gebutterte Seite in die Form legen und die Ränder überstehen lassen. Nun die obere Seite buttern und das nächste Blatt darauf legen. Vorgang 7 Mal wiederholen und immer die obere Seite buttern.

Baklawa (8)

1/3 der Nussmischung in die Form füllen und mit Rosenblütenwasser beträufeln. Ein weiteres Drittel darauf verteilen und wieder Rosenblütenwasser. Dann die Restmasse und erneut Rosenblütenwasser. Masse nun etwas festdrücken.
 

 

Baklawa (9)


Das nächste Blatt buttern und wieder mit der gebutterten Seite nach unten legen. Wie bei der unteren Schicht fortfahren, bis alle Blätter aufgebraucht sind.

Baklawa (10)

Den Teig nun in Rauten oder Rechtecke aufteilen und jeweils bis zum Boden einschneiden. Eventuell noch einmal das Deckblatt nachbuttern. Mit ganzen Mandeln dekorieren.


Baklawa (11)

Rand nun so weit abschneiden, daß noch ca. 2-3 cm überstehen.


Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen und die Baklawa ca. 15 Minuten auf unterer Schiene backen, dann 15 Minuten auf mittlerer Schiene.

Baklawa

 

In der Zwischenzeit Honig mit ca. 50 ml Rosenblütenwasser und ca. 200 ml Wasser vermischen und erhitzen. Baklawa aus dem Ofen nehmen, mit dem Sirup begießen und weitere 10-15 Minuten goldbraun backen. Sollte es oben zu dunkel werden, mit Backpapier abdecken.

Baklawa (5)

Baklawa abkühlen lassen und am besten 24 Stunden ziehen lassen.

Baklawa (3)

Mit Hilfe eines Spachtels die Trennlinien gut einstechen und die Baklawa aus der Form nehmen.

Vielen Dank an meinen Mann, der so lieb war und das Einbuttern übernommen hat.... Da braucht man schon viel Zeit und Geduld für.
PS: Die abgeschnittenen Ränder kann man gebacken noch für Desserts nutzen!

 




Baklawa (2)
 

 

Kommentiere diesen Post

Lydia 06/13/2017 20:14

kann ich dafür auch normalen Blätterteig nehmen, oder wird das nur was mit dem extra für Baklawa?

Jacey Derouich 06/18/2017 12:16

Hallo Lydia, bei normalem Blätterteig kann es passieren, dass der Teig zu sehr aufgeht und die Baklawa etwas auseinander platzen.

Fatma 10/21/2015 16:02

Die baklawa blätter bekomm ich die vom türkischen lebensmittel laden??

Jacey Derouich 01/17/2016 15:35

Ja genau, da gibt es extra welche für Baklawa :)

Archive

Über das Blog

Viele leckere Rezepte aus der tunesischen und arabischen/orientalischen Küche! Viel Spaß beim Nachkochen und Shahiya Tayba!